Minerol Energie AG

Stimmung zuletzt sehr bullisch

Devisen

Jerome Powell, Chef der US Notenbank Fed, hatte in dieser Woche Zinsanhebungen in Aussicht gestellt, die über das neutrale Niveau hinaus steigen. Dieses wird bei etwa 3% gesehen und würde das Wirtschaftswachstum ausbremsen. Dies gibt dem US Dollar derzeit deutlichen Rückenwind während der Euro noch immer durch die Brexit Verhandlungen und die Unsicherheit in Italien belastet wird.

Oelmarkt

Der Ölmarkt teste gestern nochmals die Vortageshöchstkurse. Am späteren Nachmittag kam es jedoch zu Gewinnmitnahmen, welche den Markt etwas drückten. Die Marktpsychologie spricht zwar weiterhin für steigende Notierungen, doch eine Korrektur in der Bereich von 730 $/t wäre eigentlich willkommen. Die Versorgungslage wird mit den Exportrückgängen des Iran im letzten Quartal dieses Jahres erst noch weiter knapper, bevor sich die Situation wieder entspannt. Analysten sehen die Preise kurz- bis mittelfristig daher mehrheitlich fester und rechnen erst im kommenden Jahr wieder mit Abwärtspotenzialen. Die Stimmung war damit zuletzt sehr bullish.

Die Gasölprämien waren gestern einen Tick fester.

Momentan sind keine Niederschläge in Sicht. Die Frachten könnten durchaus noch weiter ansteigen.

Börsenerwartung: Gasöl minus 2 - 3 $/t, Benzin minus 2 - 3 $/t.

hs offerte

Schicken Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns an 

Zürich    043 931 40 30 
Basel   043 931 40 30
Hunzenschwil   062 897 38 80
Wettingen   052 394 01 08

hs offerte

Schicken Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns an 043 931 40 30

informationen

Markbericht