Konsolidierungsphase

Devisen

Die europäische Gemeinschaftswährung machte am Freitag einen deutlichen Satz nach oben und profitierte dabei neben einer schwächelnden US Industrieproduktion auch von Kommentaren aus der US Notenbank Fed. Heute Morgen können die Kursgewinne bisher verteidigt werden, während der Fokus im Wochenverlauf auf Brexit und Italien liegen wird.

Oelmarkt

Der Ölmarkt befindet sich auch zu Wochenbeginn in einer Konsolidierungsphase mit einer leicht negativen Tendenz. Der aktuelle Ölproduktion übersteigt die Nachfrage um 1.4 - 1.7 Mio. bpd. Sollte die OPEC ihre Produktion anlässlich des Meetings im Dezember tatsächlich um ca. 1.4 Mio. bpd kürzen, würde dies bewirken, dass wir uns maximal in einem Gleichgewicht gefinden würden.

Technisch gesehen spricht vieles für tiefere Notierungen.

Die Gasölprämien sind enorm fest. Die Pegelstände fallen weiter.

Börsenerwartung: Gasöl plus 4 - 6 $/t, Benzin plus 4 - 6 $/t.