Minerol Energie AG

Ölpreise wenig verändert

Devisen

Der Euro/Dollar-Kurs konnte am Freitag zwar leicht zulegen, eine deutliche Aufwärtsdynamik entwickelte sich allerdings nicht. Konjunkturdaten stehen zum Wochenauftakt keine wichtigen an. Auch Ende letzter Woche blieben Impulse aus dieser Richtung aus, während der Handelsstreit zwischen USA und China die Finanzmärkte dominierte.

Ölmarkt

Der Handel am Freitag wurde geprägt vom letzten Handelstag des Mai-Gasöl-Kontraktes. Insgesamt wurden ca. 310'000 t in die Börse geliefert. Die Benzinnotierungen in NWE konnten zu Wochenschluss stark zulegen. Aufgrund der Kontamination bei Lieferungen durch die Druzhba und den reduzierten Raffineriedurchsätzen in Leuna und Schwedt ist der Markt in Deutschland und Polen "short" an Benzin. Generell bleibt der Markt weiterhin gut unterstützt. Auch technisch hat sich das Bild wieder etwas aufgehellt. Einzig der Handelsstreit zwischen den USA und China drückt auf die Notierungen. Die Gasölprämien waren zu Wochenschluss praktisch unverändert.

Börsenerwartung: Gasöl plus 1 - 2 $, Benzin plus 1 - 2 $/t

 

hs offerte

Schicken Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns an 

Zürich    043 931 40 30 
Basel   043 931 40 30
Hunzenschwil   062 897 38 80
Wettingen   052 394 01 08

hs offerte

Schicken Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns an 043 931 40 30

informationen

Markbericht